„Es passt nach Augenmaß“, also wie passen Sie den Lidschatten an die Augenfarbe an?

die Augenfarbe

Wenn es um Lidschatten geht, kaufen wir häufig Neuheiten.

Wir wählen ein solches Produkt, das eine triftige Werbung hat.

Wir sind doch ebenfalls treue Kunden der Lieblingsmarken.

Oder, beim Besuch der Drogerie, sehen wir eine schöne Farbe und denken:
„so eine habe ich noch nicht!“

Es stellt sich letztendlich heraus, dass in unserer Kosmetiktasche eine ganze Reihe der Lidschatten gibt, die wir eigentlich gar nicht anwenden. Wieso? Beim Kauf waren wir doch so begeistert von der Farbe des Kosmetikprodukts. Wenn wir es aber auf Augenlider auftrugen, passt uns etwas gar nicht.

Die Farbe des Produkts passt höchstwahrscheinlich nicht zu Ihrer Augenfarbe

Das Geheimnis der perfekt angepassten Lidschatten basiert auf einer sehr einfachen Regel. Sie brauchen nur einen kleinen Spickzettel.

Zuerst sollten Sie Ihre Augen, insbesondere Iris, genau beobachten. Welche Farbe haben sie? Sind sie vielleicht eine Mischung von mehreren Farbtönen? Es gibt beispielsweise blaue Augen mit grauen oder grünen Nuancen. Braune Augen haben manchmal goldene oder grüne Reflexe. Sie sollten die Farben analysieren und erst danach nach einer sog. Farbpalette greifen. Sie finden sie im Internet und in Geschäften für Künstler. Farben auf einer solchen Palette befinden sich immer in denselben Plätzen – das ist also ein ständiges universelles Schema der Farben und eine Grundlage für jede Maler, Modedesigner und Visagisten.

Jetzt sollten Sie nur die Farbe der Iris auf der Farbpalette finden. Fertig? Auf der zweiten Seite des Kreises finden Sie eine solche Farbe, die Ihre Iris am besten betont. Wenn Sie beispielsweise blaue Augen haben, sollten Sie Lidschatten im warmen Braun, Kupfer und Orange wählen. Wenn Sie dagegen braune Augen besitzen, greifen Sie eher nach blauen und dunkelblauen Farben.

Beim Anpassen des Lidschattens an Augenlidern sollten Sie auch nicht vergessen, dass die Farbe des Kosmetikprodukts nicht nur mit der Irisfarbe harmonieren sollte. Sie soll darüber hinaus zur Hautfarbe passen. Eine kühle Hautfarbe sieht eher nicht besonders gut in warmen Farben, deshalb vermeiden Sie dann rote Farbtöne. Frauen mit einer warmen Farbe der Haut sollten dagegen auf kühle Farbtöne verzichten.

Wenn Sie immer noch Probleme mit dem Anpassen einer angemessenen Farbe haben, gibt es für Sie eine gute Lösung – wenden Sie neutrale Farben an. Sie passen zu jeder Augen- und Hautfarbe. Es lohnt sich also eine höhere Summe für Nude- und Grau-Lidschatten zu zahlen. Das ist immer eine sehr gute Investition. Solche Farben passen zu jeder Person. Wenn Sie aber mit Farben experimentieren wollen, kaufen Sie zuerst billigere Produkte. Viel Spaß beim Schminken!

Schlagwörter: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares