Regeln der richtigen Make-up-Entfernung

Make-up richtig entfernen – haben Sie diese Frage in die Suchmaschine eingetragen? Das ist eine scheinbar einfache Behandlung, die wir fast jeden Tag durchführen. Wenige Personen wissen aber, dass der Teufel im Details steckt. Aus diesem Grund ist es unglaublich wichtig, das Make-up richtig zu entfernen! Überprüfen Sie, ob Sie die unteren 4 Regeln beachten. Wenn ja, soll der Zustand Ihrer Haut gut sein. Wenn Sie aber diese Regeln noch nicht beachten, sollten Sie sofort anfangen – Ihre Haut wird Ihnen sehr dankbar sein.

Wieso ist die Make-up-Entfernung so wichtig?

Die richtige Make-up-Entfernung hat einen großen Einfluss auf das Aussehen unserer Gesichtshaut. Wenn Sie das Gesicht richtig reinigen, ist die Haut glatt und hat keine Unvollkommenheiten. Wenn Sie aber das Make-up unangemessen entfernen, wird die Haut trocken und gereizt, produziert zu viel Sebum oder wird mit Unvollkommenheiten bedeckt. Es ist auch bemerkenswert, dass die falsch gereinigte Haut die Kosmetikprodukte schlechter absorbiert. Es ist doch sinnlos, in teure Cremes zu investieren und keine erwünschten Effekte durch die falsche Gesichtsreinigung zu bekommen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die unteren 4 Regeln der richtigen Make-up-Entfernung.

1. Regel der richtigen Make-up-Entfernung – angemessene Technik

Die Make-up-Entfernung sieht leider meistens so aus, dass wir unser Gesicht mit einem Wattepad reiben. Das ist ein großer Fehler, weil die Gesichtshaut doch sehr empfindlich ist. Das Reiben dehnt die Haut und verursacht die Fältchen. Sehr wichtig ist ebenfalls die Entfernung der Mascara. Die Haut im Augenbereich ist besonders sensibel, deswegen ist die Zartheit unbedingt. Legen Sie Wattepads an die geschlossenen Augen an und warten Sie 10 Minuten lang, bis sich die Wimperntusche auflöst. Erst danach sollen Sie die Augenlider zart abwischen. Es ist unnötig, die Augen zu reiben. Vergessen Sie auch nicht, den Hals und das Dekolleté abzuschminken. Das ist bedeutsam, weil die Haut dort ebenfalls empfindlich ist und muss gepflegt werden. Auch Gesichtswasser, feuchtigkeitsspendende Creme, Sonnencreme und Gesichtsserum sollen auf Hals und Dekolleté aufgetragen werden.

2. Regel der richtigen Make-up-Entfernung – angemessene Produkte

Sie sollen die Kosmetik hauptsächlich an den konkreten Hauttyp anpassen. Die fettige Gesichtshaut braucht antibakterielle Kosmetikprodukte. Die trockene Haut muss mit den feuchtigkeitsspendenden Kosmetikprodukten gepflegt werden. Besitzerinnen der empfindlichen Haut sollen auf Produkte ohne Alkohol im Inhalt setzen. Unabhängig davon, welchen Teint Sie haben, soll die gewählte Kosmetik eine gute Zusammensetzung haben. Wählen Sie Produkte ohne SLES und SLS. Sie sollen milde reinigende Substanzen enthalten wie Cocamidopryl Betaine, Lauryl Glucoside, Coco-Glucoside, Sodium Cocoamphoacetate.

3. Regel der richtigen Make-up-Entfernung – angemessene Reihenfolge

Die Reihenfolge bei der Make-up-Entfernung soll folgendermaßen sein:

  1. Abschminken – verwenden Sie einen Mizellenwasser, ein Abschminköl oder eine Abschminkmilch.
  2. Gesichtsreinigung – verwenden Sie einen Gesichtsschaum, ein Gesichtsgel oder eine reinigende Emulsion.
  3. Tonisieren – verwenden Sie einen Hydrolat oder ein Gesichtswasser.
  4. Feuchtigkeitsspende – verwenden Sie eine Gesichtscreme oder ein Gesichtsserum.

Obwohl die richtige Make-up-Entfernung aus 4 Schritten besteht, dauert die gesamte Behandlung nur ein paar Minuten!

4. Regel der richtigen Make-up-Entfernung – Abschminken ist Notwendigkeit

Wir wissen, dass wenige Personen nach einer Party Lust haben, das Make-up zu entfernen. Es ist aber wichtig, darauf nicht zu verzichten! Das ist unbedingt. Wenn Sie wirklich müde sind und keine Kraft für 4 Schritte der Abendpflege haben, gibt es eine andere Lösung. In besonderen Situationen können Sie Abschminktücher verwenden – sie entfernen das Make-up dank einer Bewegung. Vergessen Sie aber nicht, dass die Abschminktücher nur ein Rettungsanker von Zeit zu Zeit sind – sie sollen nicht täglich verwendet werden. Die zu häufige Anwendung dieser Produkte kann einen negativen Einfluss auf Ihren Teint haben. Ein Abschminktuch kann die völlige Abendpflege nicht ersetzen.

Die richtige Methode, die angemessenen Produkte und ein bisschen Übung – auf diese Art und Weise schminken Sie sich richtig ab. Ihre Gesichtshaut wird dann schön, sauber und makellos!

Schlagwörter: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares