Wie sollten Sie die Haut um die Augen herum pflegen?

Die Augenhaut ist sehr zart und empfindlich. Sie lässt sich leicht schädigen, trocknet schnell aus und ist gegen schädliche Umweltfaktoren anfällig. Wie sollten Sie die Haut um die Augen herum pflegen, um einen verführerischen Blick zu bekommen?

Was bewirkt die Schatten unter Augen?

Die Haut um die Augen herum ist frei von Talgdrüsen. Aus diesem Grund trocknet sie sehr schnell aus, verliert an Straffheit und Elastizität und ist meistens mit kleinen Falten bedeckt. Das Blut kreis hier langsamer und sammelt sich in den kleinen Blutgefäßen, die sich nicht mehr zusammenziehen. Die Blutgefäße lassen sich merken, denn die Augenhaut ist sehr dünn – sie bilden dann braune, graue oder dunkelblaue, unästhetische Flecke. Zu Schwellungen und Schatten tragen sich auch Müdigkeit, Arbeit am Computer und Schlafmangel bei. Die Schatten unter Augen besitzen auch genetische Ursachen oder entstehen infolge des schwachen Blutkreislaufs. Einen großen Einfluss haben auch an Salz reiche Diät, atopisches Ekzem und Allergien.

Massage der Augenhaut

Das ist ein populärer, pflegender Eingriff, der für alle empfohlen wird, die Schatten und Schwellungen unter Augen haben. Zur Massage benutzen Sie Eiswürfel oder spezielle Kosmetikprodukte. Manche Produkte werden mit einer Metallkugel ausgestattet. Wenn Sie gesunde und schöne Haut um die Augen herum haben wollen, sollten Sie eine solche Massage richtig machen. Die Creme tragen Sie unter die Augenbrauen auf, wo sich die Augenhöhlen befinden. Das Kosmetikprodukt klopfen Sie mit Fingerspitzen ein. Achten Sie darauf, dass das Produkt ins Auge nicht gerät, denn es könnte Reizungen hervorrufen. Die Massage machen Sie morgens und abends, um die Haut zu glätten.

Andere Pflegemethoden der Haut um die Augen herum

Um Schatten und Schwellungen unter Augen zu entfernen, probieren Sie die kühlenden Umschläge aus. Solche Produkte ziehen die Blutgefäße zusammen, lindern die Reizungen, spenden tiefenwirksam Feuchtigkeit und besitzen kühlende Wirkung. Sie können auch Kräuterumschläge ausprobieren, z. B. mit Kamille oder Petersille. Tauchen Sie in die Mixtur die Wattepads ein und legen Sie sie auf die Augen. Bei der täglichen Pflege sind hilfreich auch Vitamin K und C, Milchsäure, Ginkgo, Arnika, Kornblume und Augentrost. Eine gute Lösung sind ebenfalls Kosmetikprodukte mit den aufhellenden Pigmenten. Für Make-up verwenden Sie stark abdeckende Concealer.

Schlagwörter: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares