Ihre ersten Make-up Pinsel. Welche sollten Sie besitzen?

Das wichtigste Element jedes Make-ups sind gute Pinsel. Der Kauf sollte sorgfältig überlegt werden, denn der falsche Pinsel erschwert Ihnen die Arbeit und stört den Effekt. Statt des Nutzens bringt er nur Schaden. Am besten vermeiden Sie billige Pinsel und ganze Sätze, die fast jede Drogerie in ihrem Angebot besitzt. Sie geben viel Geld aus, und nicht alle von diesen Pinseln werden für Sie nützlich. Welche Pinsel sind für professionelles Make-up einfach notwendig? Behandeln Sie diesen Ratgeber wie eine gut überlegte Einkaufsliste.

1. Der Pinsel für Foundation

Er ist nicht notwendig, aber Sie sollten ihn in Ihrer Kosmetiktasche besitzen. Foundation können Sie mit Fingern oder Schwamm auftragen. Das Produkt sollte in die Haut sanft eingeklopft werden, um den Farbton zur Haut anzupassen. Vergessen Sie nicht, dass der Schwamm Beauty Blender alle Verschmutzungen aufsaugt. Es ist also sehr schwierig, den Schwamm genau zu reinigen, deshalb sollten Sie ihn regelmäßig wechseln. In dieser Hinsicht wird der gute Pinsel eine bessere Lösung. Er ist zwar teurer als ein Beauty Blender, aber dank seiner Haltbarkeit können Sie ihn sogar ein paar Jahre benutzen. Wählen Sie flache Pinsel aus, deren Borsten dicht und künstlich ist. Bei der Auftragung einer Foundation sollte der Pinsel ein bisschen feucht sein.

2. Der kleine, runde Pinsel

Er ist wegen seiner Vielseitigkeit einfach notwendig. Mit Hilfe von diesem Pinsel tragen Sie Lidschatten und Concealer auf und verblenden Sie sie beim Schattieren mit Leichtigkeit. Der Kopf dieses Pinsels sollte eine ideale Form haben – kein Härchen sollte hervorstehen. Der ideale Pinsel sollte sehr flaumig sein. Die Borsten müssen nicht so lange sein, denn das erschwert uns die Auftragung der Lidschatten auf das Lid.

3. Der kleine und schmale Pinsel

Er ist für das Augen Make-up notwendig. Mit Hilfe von diesem Pinsel bringen Sie diese Lidschatten auf, die eine Präzision verlangen. Sie machen und verblenden einen Strich auf der Ober- und Unterlid – am Wimpernansatz, und betonen Sie die Augenwinkel mit einem hellen und dunklen Lidschatten. Er dient zu sanften und horizontalen Streifen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit, ob der Kopf spitze Spitze besitzt – auf diese Weise wird der Pinsel präziser und vielseitiger. Er dient nicht nur zu sanften Streifen, aber auch erleichtert das Verblenden. Die Borsten sollten nicht so kurz sein – der Pinsel wird dann rau und hart, und dadurch ungenau.

4. Der Pinsel für Blush

Er sollte flaumig und dicht sein. Seine schräge Form bewirkt, dass er ein vielseitiges Werkzeug wird. Sie können ihn bei dem Konturieren des Gesichts, und der Auftragung eines Blushes verwenden. Ein solcher Pinsel kann nicht flach sein, sondern sollte aus natürlichen Borsten gemacht, denn das erleichtert die präzise Auftragung.

5. Der schräge, flache Pinsel

Dieser Pinsel dient zu Augenbrauen Make-up und Betonung der Wimpernlinie. Er wird ideal für präzise Elemente. Vergessen Sie nicht, dass der Pinsel flach sein muss. Mit einem solchen Pinsel können Sie auch Ihre Lippen betonen. Die spitze Seite wird ideal für Nachziehen der Lippen und die flache Seite füllt die Lippen mit Pigment. Wählen Sie den Pinsel mit synthetischen Borsten aus – er wird haltbarer als andere Pinsel.

6. Etwas für Puder?

Für einen pulverigen Puder wird ideal eine weiche Puderquaste. Sie wird besser als ein Pinsel, denn dank ihrer Form klopfen Sie leichter und präziser das Produkt in die Haut ein. Auf diese Weise wird Ihr Make-up haltbar und lange frisch.

Schlagwörter: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares